Sie befinden sich hier

Inhalt

Projekt Sieker bewegt

Das Projekt „Sieker bewegt“ ist ein vom Europäischen Sozialfonds geförderte Projekt.

„Sieker bewegt“ lebt von der Kooperation zwischen der Rußheideschule und der Stieghorstschule in Bielefeld Sieker.

Insbesondere die Vernetzung mit und zwischen SchulsozialarbeiterInnen, LehrerInnen, Eltern, Kindern mit bestehenden oder neuen Angeboten des Stadtteils, soll den teilnehmenden Kindern ermöglichen einen besseren Zugang zu Stadteilangeboten aus Bildung und Freizeitprogramm zu bekommen.

Der Fokus der Arbeit liegt auf den Stärken der Kinder, wodurch diese besser gefördert und nicht überfordert werden sollen. Dem liegt eine nahe Betreuung zu Grunde, bei der viele Teilaspekte aus dem Leben der Kinder berücksichtigt werden. Deshalb ist es uns wichtig neben der Schul- auch Freizeitprogramme der Kinder mitzugestalten.

Ziel ist es, durch den Beziehungsaufbau, den Kindern ein gesundes Weltbild zu vermitteln, zu dem Teilhabe und Mitwirkung dazu zählen. Die Kinder sollen Selbstbewusstsein und Motivation am spielerischen Lernen entwickeln und nicht zuletzt Spaß an den Dingen haben, die sie in ihrer Freizeit beschäftigen. Das Projekt soll an einer Vernetzung arbeiten, auf die Eltern, Schulen und außerschulische Bildungsinstitutionen auch in Zukunft zurückgreifen können.

Durch den stetigen Austausch, soll die Arbeit flexibel bleiben und die Menschen sollen die Möglichkeit zur Mitwirkung und Weiterentwicklung haben, sodass nach Projektende ein stabiles Netzwerk entstanden ist und Zugänge eröffnet und Mobilität gefördert wird.

https://www.mags.nrw/sites/default/files/assets/images/eu_esf-nrw_mags_fh_4c-logo.jpg

Kontextspalte

Kontakt

Loredana Amico
Tel: 0521 9619-145
E-Mail: amico@skf-bielefeld.de

Linus Garsche
Tel: 0163 3090008
E-Mail: garsche@skf-bielefeld.de