Sie befinden sich hier

Inhalt

Straffälligenhilfe für Frauen

Das Angebot der Straffälligenhilfe richtet sich an inhaftierte und aus der Haft entlassene Frauen.

Es berücksichtigt die spezifischen Probleme von straffällig gewordenen Frauen. Die psychosoziale Beratung wird durch existenzsichernde Maßnahmen ergänzt.

Unsere Beratungs- und Hilfeangebote sind:

  • Hilfen für inhaftierte Mütter (Aufrechterhaltung und Stabilisierung der Beziehungen zu den Kindern)
  • Beratung für schwangere Frauen und Vermittlung von finanziellen Hilfen
  • langfristige, intensive Begleitung je nach den Bedürfnissen der Frauen
  • Gespräche zur Entwicklung von Lebensperspektiven
  • Unterstützung und Vermittlung von praktischen Hilfen
  • Herstellung von sozialen Außenkontakten, z.B. zu Verwandten, Freunden
  • Begleitung bei Ausgängen und Urlauben
  • Vermittlung ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen in der Einzel- und Gruppenbetreuung
  • Angebote zur Freizeitgestaltung

Dieser Bereich wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen unterstützt, die neben der Durchführung von Gruppenangeboten der JVA wie zum Beispiel Bastelkurse, einzelne inhaftierte Frauen betreuen.

Kontextspalte

Sprechzeiten

wöchentlich in der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede

Kontakt

Frau Gabriele Linek
Geschäftsfüherrin des SkF e.V. Bielefeld
Tel. 0521/9619-145
emailkontakt

 

Herr Andreas Werner
Dipl. Sozialarbeiter
SKM - katholischer Verein für soziale Dienste in Bielefeld e. V.
Tel.: 0521/55776130